Digital-Konferenz: Migration und Vielfalt weiterdenken

Aktuelles Mühlenviertel Presse Verein Veranstaltungen Newsletter Startseite Pressemeldungen Aktuell Facebook Team_LAG Ehrenamtbörsen

Tagung des ZIB Saarbrücken am 29.November 2021, 9 - 16 Uhr

 Die Veranstaltung im digitalen Format, die viele Interaktionsmöglichkeiten bietet, soll neue Impulse setzen und den Austausch der Akteurinnen und Akteure vor Ort, aber auch über Saarbrücken hinaus, ermöglichen.

Im Plenumsvortrag stellt Yasemin Bekyol von der Universität Nürnberg-Erlangen eine aktuelle Studie vor. Sie geht der Frage nach, wie sich der gesellschaftliche Zusammenhalt in den nächsten Jahren entwickeln wird. Die Autorinnen und Autoren der Studie haben Szenarien entwickelt und Maßnahmen vorgeschlagen, damit Deutschland trotz der pandemiebedingten Rückschläge auch weiterhin auf eine teilhabeorientierte Gesellschaft zusteuert.

 In acht Workshops werden aktuelle Themen beleuchtet. Das Stuttgarter Welcome Center wird vorgestellt, gefolgt von einem Austausch über die Ankommensstrukturen für neu Zugewanderte in Saarbrücken.  Eine Zwischenbilanz nach 16 Jahren engagiertem Handeln für Arbeitsmarktintegration zieht das Netzwerk Integration durch Qualifizierung – IQ Saarland. Um intersektionelles Arbeiten in den Bereichen Migration und Antidiskriminierung geht es im Workshop des Vereins Change Network. Die Frage nach den Chancen und Risiken digitaler Verfahren in der Migrations- und Asylpolitik stellt Moritz Schillo vom Verein Algoright. Wie Behörden ihre Kommunikation ohne Sprachbarriere verbessern können, beleuchtet Meltem Arsu von den Neuen Deutschen Medienmacher:innen. Im Gespräch mit ihr wird Dr. Elena Kreutzer, Referatsleiterin Integration beim saarländischen Sozialministerium, sein. Prof. Stefanie Haberzettl und Kolleginnen vom Lehrstuhl Deutsch als Fremd- und Zweitsprache an der Saar-Uni zeigen, wie coronabedingte Rückstände beim Lernen von Deutsch aufgeholt werden können. Wie können Behörden und Zivilgesellschaft gut zusammenarbeiten? Damit beschäftigen sich Sozialplaner Frank Schmitz und Quartiersmanagerin Hana Jelassi. Prof. Christian Schröder von der HTW Saar leitet einen Workshop zu Integration durch Bildung.

Digitaler Treff am Mittag:  Auf einem virtuellen Marktplatz können die Besucherinnen und Besucher in der Mittagszeit Projekte kennenlernen, etwa das House of Resources (LAG Pro Ehrenamt), die MIGRIS-Beratung für Existenzgründer:innen oder den Verein Dar-in. Experimentelle Musik wird zu hören und sehen sein im digitalen Raum des Saarbrücker Komponisten Daniel Osorio.

Tagungsprogramm

Den Abschlussimpuls setzt Dr. Dominique Gillebeert, Leiterin des Migrations- und Integrationsbüros der Stadt Ingelheim und Mitglied im bundesweiten Kommunalen Qualitätszirkel für Integrationspolitik, dem auch die Landeshauptstadt Saarbrücken angehört.

Registrierung :  Die Fachtagung findet auf der Plattform Hyhyve statt. Sie wird betreut von der Kongress- und Veranstaltungsagentur der Universität des Saarlandes. Die Veranstaltung richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in der Migrations- und Antidiskriminierungsarbeit, Lehrkräfte, Menschen in Politik und Verwaltung und sonstige Interessierte. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Registrierung erfolgt im Anmeldetool auf der Seite des ZIB. Dort ist auch das ausführliche Programm zu finden.

Kontakt : Veronika Kabis, Telefon +681 905-1559, Sandra Steinmetz, Telefon +681 905-1609, zib@saarbruecken.de

Landeshauptstadt Saarbrücken, Zuwanderungs- und Integrationsbüro (ZIB), Rathaus St. Johann, Zimmer 227, 66104 Saarbrücken

Fon +49 681 905-1559, Fax +49 681 905-1596, veronika.kabis@saarbruecken.de, zib@saarbruecken.de, www.saarbruecken.de/zib

 

 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles