Marktplatz wieder ein voller Erfolg

64 Projekte sind verabredet


Erschöpfte, aber auch zufriedene Gesichter waren nach reger Tätigkeit auf dem Handelsparkett um 19.20 Uhr zu sehen, als der Gong im großen Saal der Saarbrücker Volkshochschule die Handelsphase beendete. Über 100 Teilnehmer von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen haben den zweiten Saarbrücker Marktplatz für gute Geschäfte“ genutzt, um Arbeitszeit, Kontakte, Material oder Know-How zu tauschen. Insgesamt 64 Vereinbarungen wurden innerhalb von 80 Minuten abgeschlossen.

So werden zum Beispiel Mitarbeiter der Deutschen Bank im kommenden Frühjahr die Gartenanlage der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft neu gestalten. Im Gegenzug lädt die gemeinnützige Gesellschaft die Mitarbeiter der Deutschen Bank zum Sommerfest ein. Die Sparkasse Saarbrücken stiftet dem Jugendverband juz united“ zehn Monitore und einen Laser-Drucker, im Gegenzug bietet juz united“ eine alkoholfreie Saftbar an. In dieser Art wurden noch zahlreiche Beratungsleistungen, Workshops, Vorträge und Seminare, Layouts, Flyer, Plakate, neue Websites oder Büromöbel getauscht bis hin zur deutsch-französischen Übersetzung oder der Umgestaltung eines Spielplatzes.

Über die bereits abgeschlossenen Vereinbarungen hinaus haben sich noch viele weitere Gute Geschäfte“ angebahnt, sodass auch der 2.Saarbrücker Marktplatz und seine Kooperationen nicht mit dem aktuellen Handelstag beendet sind, sondern in den nächsten Wochen und Monaten viel Gutes bewirken werden für die Unternehmen und die gemeinnützigen Einrichtungen.

Wir haben uns gesteigert im Vergleich zum letzten Jahr: mehr Akteure und 25 Prozent mehr Abschlüsse, auch die Qualität der Vereinbarungen wird immer besser. Wir sind sehr zufrieden und haben das gute Gefühl, dass der ‚Marktplatz für gute Geschäfte’ sich zu einer festen Saarbrücker Institution entwickeln wird“ so die Ehrenamtliche Beigeordnete des Regionalverbandes, Dagmar Trenz, die gemeinsam mit dem Dezernenten Thomas Brück der Landeshauptstadt den Eröffnungs-Gong“ schlug.

Ein insgesamt lebhaftes Treiben mit viel Trubel, Humor und sehr guten Ergebnissen für alle Beteiligten, vor allem natürlich für die Organisationen, den Regionalverband Saarbrücken, die Landeshauptstadt, die LAG Pro Ehrenamt sowie die KPMG Niederlassung Saarbrücken und die Werbeagentur FBO. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Deutschen Bank, Digitaldruck Pirrot GmbH, Repa Druck GmbH  und Scherer Büroelektronik GmbH.

SZ-Bericht




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles