Das Aushängeschild sind die Lernpaten Saar

Stiftung Bürgerengagement schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück - Dank an Joachim Malter



Finanziell steht die Stiftung gut da. Für das Vorzeigeprojekt, die Lernpaten, gibt es mit der RAG-Stiftung einen großen Förderer. Darüber hinaus tragen viele weitere Spender auch auf regelmäßiger Basis zur guten Entwicklung des Projektes bei.

Derzeit sind 185 Lernpaten gemeldet, davon sind 165 aktiv im Einsatz. Sie haben sich mittlerweile in zwölf Netzwerkgruppen organisiert, zum Austausch und zur gegenseitigen Unterstützung. Das Ziel für 2019 sind 200 Lernpaten. Die Nachfrage an den Schulen ist allerdings noch höher.

Mit dem Geld der Stiftung wurden aber auch kleinere Projekte unterstützt, wie zum Beispiel Musikprojekte der PädSAK in Saarbrücken-St. Arnual und der Grundschule Gisingen, die Basketballgruppe bei der Grundschule Vogelsang in Saarlouis oder der Bau eines Holzhauses für die Jugendarbeit des Vogelschutzvereins Bliesmengen-Bolchen.

Nach dem erfolgreichen Stiftungstag 2017, wird das StiftungsForumSaar am 31. Oktober einen weiteren Stiftungstag organisieren. Schirmherr wird Ministerpräsident Hans sein. Die Besucher können steuerrechtliche und finanzielle Fragen klären, wie die Möglichkeiten einer guten Anlagestrategie.

Besonders freut sich die Stiftung auf den Vortrag von Tiziana Serio von der NCL-Stiftung, die sich für Aufklärung und Forschung in Sachen Kinderdemenz engagiert. Die in Hamburg ansässige Organisation nutzt  digitale Instrumente beispielhaft, um für ihr Anliegen zu werben und Spenden einzutreiben. Frau Setup will diese Arbeit genauer erklären.

Schließlich nutzte der Stiftungsrat das Treffen, um Joachim Malter, dem langjährigen Hauptgeschäftsführer der ME Saar und Gründungsmitglied, für sein Engagement zu danken. Herr Malter scheidet im Mai aus seinem Amt beim Unternehmensverband der Metall- und Elektroindustrie aus. Mit diesem Amt gibt er auch sein Ehrenamt bei der Stiftung Bürgerengagement an Martin Schlechter weiter.

Die Stiftung wünscht ihm alles Gute für seinen voraussichtlich sehr aktiven Ruhestand!




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles