Das engagierte Ehrenamt soll digital werden

Wir ziehen alle an einem Strang für eine gemeinsame Ehrenamt-Plattform



Um einen einheitlichen Aufritt und möglichst große Synergieeffekte bei der Organisation von ehrenamtlicher Tätigkeit und technischen Möglichkeiten zu bewirken, ist es erforderlich, eine eigenständige Plattform zu erstellen, über die ehrenamtliche Tätigkeiten zentralisiert organisiert werden können. 

Ziel soll sein, alle ehrenamtlichen Tätigkeiten in gesellschaftlich akzeptabler Weise und an den Datenschutz-Regeln der Bundesrepublik orientiert auf einer zentralen Plattform zu bündeln.

Wertvolle, vorhandene Informationen und bestehende Angebote sollen über die neu einzurichtende Plattform digital vernetzt werden, wodurch es zu einer konzentrierten Kommunikation mittels gesteuerter zielgerichteter Interaktion kommt - mit intelligenten crossmedialen ansteuerbaren Lösungen, um Multiplikatoren zu erreichen. Die Digitale Ehrenamtsbörse ist in diesem Kontext als Teil einer integrierten umfänglichen Lösung gedacht. 

Der allgemein übliche Begriff der App bzw. der Applikation wird in diesem Fachkonzept so ausgelegt, dass mit unterschiedlichen zugreifenden Medien auf einen zentralen Datenbestand hocheffektiv gearbeitet werden kann. Die neue Plattform ist die Ausgangsbasis für eine WEB-APP, mit der auf Smartphones und weiteren mobilen Internet-fähigen Geräten alle ehrenamtlichen digitalen Vorgänge des Angebotes optimal genutzt werden können. 

Alle Informationen im Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit im Saarland sollen auf einer Plattform verwaltet werden können. Alle im Ehrenamt tätigen Organisationen können sich einbringen. Diese Plattform ist sowohl über normale Arbeitsplatzcomputer als auch über mobilen Endgeräte-Zugriff optimal erreichbar bzw. bedienbar. 

Der Fokus liegt auf der Erstellung einer einheitlichen Plattform, die von jedermann genutzt werden kann, und es bestehen keine Einschränkungen in Bezug auf Nutzbarkeit oder Zugangsmöglichkeit zu den Inhalten der Applikation bei Nutzungzeitgemäßer Zugangssysteme (Computer, Tablet, Smartphone – alle mit Internetzugang).

 Ziele der Applikation sind

 o  Einen automatisierten Informationsfluss zu etablieren:

 o  mehr Handlungssicherheit zu erreichen und höhere Ergebnissicherheit für   Zielgruppen zu erzielen; 

o  Eine Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten,  gepaart mit der Stärkung des Selbstwertes der Freiwilligen über den Community-Gedanken;

 o  Eine Stärkung der Effektivität und des Zusammenhalts des Engagements im Ehrenamt,

 o  sowie das Stärken vorhandener Strukturen im bürgerschaftlichen Engagement.




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles