Daheim wohnen bleiben, so lange es geht

Kostenfreie Wohnraumberatung im Landkreis Neunkirchen mit WohnGutSozial



Der Landkreis Neunkirchen bietet zukünftig in Zusammenarbeit mit Pro Ehrenamt und dem Kompetenznetzwerk „WohnGutSozial“ kostenfreie Wohnraumberatungen für Seniorinnen und Senioren an. „Jeder möchte möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben bleiben. Erkrankungen, Behinderungen, Unfallverletzungen und Einschränkungen aufgrund des Alters stellen viele Menschen jedoch vor die Frage, ob eine selbstbestimmte und sichere Lebensführung möglich ist. Mit unserer Leitstelle Älter werden und der Wohnungsanpassungsberatung von
WohnGutSozial wird eine fachgerechte und kostenlose Beratung zur
Verbesserung des häuslichen Umfeldes angeboten“, stellt Landrat Sören Meng in einer Pressemitteilung fest. Alltagspraktische, technische und bauliche Lösungen für das Wohnen im Alter seien nicht immer teuer. Oft reiche schon der Einsatz von Hilfsmitteln für den täglichen Gebrauch, das Beseitigen von Stolperfallen oder kleine Umbauten aus, um den Alltag sicherer zu gestalten.

Der erste Beratungstag von WohnGutSozial findet am Donnerstag, 2. Mai, von 9 bis 18 Uhr im Kreisgesundheitsamt in Neunkirchen, Lindenallee 13, statt. Am 7. Mai steht ein Berater von WohnGutSozial in Ottweiler, Martin-Luther-Straße 2, im Kreissozialamt, von 9 bis 15.30 Uhr zur Verfügung. Die Beratungstermine finden dann zunächst im wöchentlichen Wechsel in Neunkirchen und Ottweiler statt. Weitere Beratungstermine im Mai: 16. Mai  in Neunkirchen,  21. Mai in Ottweiler. Auf Wunsch und nach Bedarf sind auch häuslicher Beratungstermin möglich, wie es weiter heißt.

Nähere Informationen gibt es bei der Leitstelle „Älter werden“ des Landkreises Neunkirchen, Telefon (0 68 24) 906-22 22 oder über WohnGutSozial, Pro Ehrenamt, Telefon (06 81) 9 38 59-740

Flyer




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles