Ohne Ehrenamt geht in unserer Gesellschaft nichts

Lebhafte Veranstaltung des Katholikenrates im Bürgerzentrum Mühlenviertel



Eine ganz lebendige und diskussionsfreudige Runde war im Bürgerzentrum Mühlenviertel am Dienstagabend zusammengekommen, um über eine Welt zusprechen, in der wir gut und gerne leben.

Da sind natürlich auch kritische Aussagen zum Umweltschutz, zur Klimaveränderung, zur Entwicklungspolitik, zur Bildung und zum Bürgerengagement getroffen worden.

Der Katholikentag Trier und die LAG PRO EHRENAMT haben diese Veranstaltung mit der Europäischen Akademie Otzenhausen arrangiert.

Mit dabei waren auch Politiker aus der Region, an der Spitze der Vorsitzende des Sozialausschusses im Saarländischen Landtag, Hermann Scharf (MdL). 

Welche Visionen haben die Bürger für eine bessere Welt?  Wie können wir Bürger/innen uns zur Mitarbeit motivieren? Wie können sinnvolle Synergien mit der Politik gestaltet werden? Wie können ehrenamtlich Engagierte auf Augenhöhe mit den Regierenden sprechen und ihre Anliegen vortragen? Welche Rolle spielt das bürgerschaftliche Engagement bei der Gestaltung einer liberalen Demokratie? Wie können Bürger besser an der demokratischen Gestaltung unserer Welt mitwirken?   

Folgende Initiativen sind eingeladen Junge Europäische Förderalisten (JEF), Annette Orlinski, Künsterlin, Querdenker, Weltveränderer e.V. und die LAG PRO EHRENAMT e.V. 

Bei der Vielfalt der Positionen und Meinungen eine mehr als gelungene Veranstaltung.

Flyer




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles