Bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder

Eine Spende von der Town & Country-Stiftung hilft dem Bildungsprojekt weiter



Marianne Caruana von der town&country-Stiftung übergab den Scheck an Dr. Molitor und Hans Joachim Müller von den Lernpaten Saar

Die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V. unterstützt mit der Vermittlung von Lernpaten Kinder und Jugendliche aus benachteiligten, einkommensschwachen und schwierigen Familienverhältnissen. Für das bemerkenswerte Engagement wurde die Einrichtung mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert. Die Spendenübergabe findet anlässlich der Überreichung der Lernpaten-Zertifikate an 15 neu ausgebildete Lernpaten im Bürgerzentrum Mühlenviertel in Saarbrücken statt.

Hinter den Lernpaten Saar stehen die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT und die Stiftung Bürgerengagement Saar.  Die Lernpaten begleiten ehrenamtlich Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familiensituationen und benachteiligten Schichten in der Grundschule und weiterführenden Schulen (jetzt auch bis in Berufsbildungszentren). Die Kinder und Jugendlichen sollen in ihrer kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenz gestärkt werden und ihre Lernchancen auf einen (guten) Bildungsabschluss verbessert werden.

Zurzeit gibt es rund 145 Lernpaten, die wohnortnah eingesetzt werden. Nach der Qualifizierung wird der Kontakt zu Schulen und Eltern hergestellt. Die Betreuung findet für gewöhnlich in der Schule statt, es besteht auch die Möglichkeit, außerhalb Initiativen zu ergreifen (z.B. Theater-  und Zoobesuch, Sport, Musik). 

Die Lernpatenschaften verbuchen Erfolge: Laut einer wissenschaftlichen Begleituntersuchung der htw saar  sind die Eltern, Lehrer, Lernpaten und die Kinder und Jugendlichen sehr zufrieden. Die Kinder sind sprachlich besser geworden, werden in den Klassen besser integriert, auch die Noten steigen. 

Marianne Caruana, Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte: „Nicht nur die Chancen auf einen besseren Abschluss werden den Kindern und Jugendlichen ermöglicht. Sie stärken zudem auch ihre Persönlichkeit und ihr Selbstbewusstsein.“

 Die Town & Country Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung und der Botschafter ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Das soziale Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des PRO EHRENAMT e.V. verhelfen den Betroffenen zu mehr Chancengleichheit. 

Der 6. Stiftungspreis beinhaltet Spenden in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Es werden 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag von 5.000 Euro prämiert wird.

  




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles