Wie können wir das Bürgerengagement stärken?

Wie sieht die Ehrenamt-Förderstruktur in den Bundesländern im Vergleich aus



Am Mittwoch, dem 18.4.2018 fand im Mehrgenerationenhaus in Saarlouis-Steinrausch der Vortrag des bekannten Engagementberaters Martin Rüttgers zu dem Thema „Netzwerke der Engagementförderung in Deutschland““ statt

Martin Rüttgers ging in seinem Vortrag u.a. auf die Geschichte der Engagementförderung in Deutschland ein. Des Weiteren erläuterte er die Netzwerke der Engagementförderung in den einzelnen Bundesländern, die Vielfalt der Strukturen und die unterschiedlichen Strategien zur Verstetigung der Ehrenamtsförderung. Er berichtete, dass es seit der Gründung der Enquete-Kommission Engagementförderung des Bundes im Saarland im Jahre 1996 über 500 Freiwilligenagenturen, 380 Seniorenbüros und 540 Mehrgenerationenhäuser gibt.

Im Saarland, so Rüttgers, gäbe es fünf Seniorenbüros, 6 Freiwilligenagenturen bzw. Ehrenamtsbörsen und 9 Mehrgenerationenhäuser, sodass diese Angebote flächendeckend vorhanden sind. 

Martin Rüttgers verwies darauf, dass an der Entwicklung und dem Aufbau einer neuen Engagementstruktur und an der Zunahme der Ehrenamtlichen in den letzten 20 Jahren die LAG Pro Ehrenamt einen wesentlichen Anteil habe. Er bezeichnete sie als vorbildhafte Lobbyorganisation für das Ehrenamt, die schon viele Vorteile für die Vereine aus Bildung, Kultur, Umwelt, Sport und Soziales erreicht hat. Er nannte beispielhaft die Einführung der Ehrenamtskarten in den Landkreisen, den Wettbewerb „Aktiv und engagiert“, den Förderpreis Ehrenamt und das Dankeschön-Fest, aber auch die Mitarbeit bei der Verbesserung gesetzlicher Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement. Besonders bemerkenswert sei die Einbindung einer Vielzahl von saarländischen Unternehmen in die Struktur der Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt z.B. durch die Organisation „Aktiv und engagiert“ oder die Arbeitsgruppe „Ehrenamt und Wirtschaft“. Auch würden sich die Lobbyorganisationen der Wirtschaft, wie z.B. die Industrie- und Handelskammer und des saarländischen Handwerks, wie z.B. die Handwerkskammer des Saarlandes, an der Engagementförderung für das Ehrenamt aktiv beteiligen. Dies könne man so in anderen Bundesländern nicht feststellen.  Martin Erbelding

Vortrag Rüttgers

Buch: Engagementförderung




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles