Auswirkungen des Klimawandel . . .

. . . und was können wir dagegen tun können? Film und anschließende Diskussion



Gemeinsam mit der Heinrich-Böll-Stiftung laden die NaturFreunde der Sektion Straßenbahn
Saarbrücken am Freitag, den 15.02.2019 um 19 Uhr in das Saarbrücker Kino Achteinhalb (Nauwieser 19)
zu einer Film- und Diskussionsveranstaltung ein, die sich mit dem Thema „Auswirkungen des
Klimawandels und was wir dagegen tun können“ auseinandersetzt.
Gezeigt wird der Film „ThuleTuvalu“, der eindrucksvoll an Beispielen die bereits heute
spürbaren, dramatischen Auswirkungen des Klimawandels dokumentiert.

Der globalen Herausforderung muss jedoch auch durch lokales Handeln begegnet werden,
wenn auch künftigen Generationen die Grundlage für ein menschenwürdiges Leben auf dem
„blauen“ Planeten geboten werden soll. Daher ist im Anschluss an den Film eine
Diskussionsrunde zum Thema „Wie können wir in unserer Region den Ressourcen- und
Energieverbrauch drosseln, damit die Klimaziele von Paris erreicht werden können?“
vorgesehen.
Unter der Moderation von Jürgen Meyer (Arbeitskammer des Saarlandes) diskutieren mit
dem Publikum Michael Grittmann, stellvertretender BUND-Landesvorsitzender, Dr. Christel
Weins, Vorstandsmitglied des Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland und Christian
Bersin, Leiter des Amtes für Klima- und Umweltschutz der Landeshauptstadt Saarbrücken.
Der Eintritt ist frei
 




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles