Wichtiger Auftrag in der Integrationsarbeit

Hochkarätige Veranstaltung zur freiwilligen Rückkehr von Flüchtlingen



Mit einer bestens besuchten Veranstaltung hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, zusammen mit dem Bundesinnenministerium und der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit ein Thema aufgegriffen, das in politischen Kreise sehr stark diskutiert wird. Es geht um bundesweite Angebote zur Rückkehr und Reintegration geflüchteter Menschen. Die organisatorische Struktur für die Veranstaltung war gut gewählt. Es wurden vier Marktstände aufgebaut, an denen sehr intensiv und gründlich informiert und diskutiert werden konnte.

Es werden derzeit große Anstrengungen unternommen, den geflüchteten Menschen Möglichkeiten zu eröffnen. Dies geschieht in Deutschland, aber auch in den Herkunftsländern. Es sollen Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote in Deutschland, organisatorische und finanzielle Unterstützung bei der Ausreise und Unterstützungsangebote zur nachhaltigen Integration im Herkunfts- und Wieder-Einreiseland erfolgen. Diese Beratungsstellen gibt es in Deutschland und einigen Ländern schon angeboten. Wichtig ist, dass diese Beratungsstellen bekannter werden. Wichtig ist vielleicht aber auch, dass die Beratung schon im Herkunftsland so gut und umfassend und auch attraktiv ist, dass Menschen aus den Ländern wie Senegal, Kenia, Somalia, Syrien, Kosovo, Irak u.a. erst garnicht den Weg nach Deutschland suchen.

Es gibt vielfältige Angebote:

Kontakt zur IOM (Internationale Organisation für Migration, Tel. 0048/30/27877849, Email Niklas Luksch, n.luksch@iom.int

Die Veranstaltung im Bürgerzentrum Mühlenviertel hatte mit 80 Personen aus dem Saarland und den angrenzenden Regionen großen Zuspruch. Es ist ein Teil einer Veranstaltungsreihe, die derzeit in vielen Bundesländern angeboten wird.

Unser Bild zeigt die Referentinnen und Referenten von den verschiedenen Institutionen in einer Beratungspause 




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles