Dr. Hans Schales berichtet über sein Lebenswerk in Simbabwe

Das Afrikaprojekt wird am Dienstabend bei Uwe Jäger bei SR 3 vorgestellt



Als SR 3 Saarlandwelle vor einigen Jahren den wichtigsten Saarländer suchte, wählten die SR 3-Hörerinnen und -Hörer den Arzt Hans Schales auf Platz 1. Eben jenen Dr. Schales, der sich gewaltigen Respekt erwarb, weil er im Ruhestand nach Simbabwe zog, um im Busch mit seinem Wissen zu helfen. Kein Hindernis schreckte ihn: nicht die schlechte Ausstattung, nicht die politische Unsicherheit und auch nicht die grassierenden Epidemien. Bis 2001 arbeitete der Gynokologe noch in leitenden Funktionen am Dudweiler St. Josef-Krankenhaus, dann verlegte er seine Wirkungsstätte auf einen anderen Kontinent. Nicht nur die Geburtshilfe, sondern auch Ausbildung und finanzielle Hilfe lagen ihm am Herzen. Bis heute trommelt er, unterstützt von seinen Kindern Anne und Oliver, bei den Saarländern reichlich Spenden für sein Afrika-Projekt zusammen. Unter anderem wurde damit ein neuer OP für das Missionskrankenhaus St. Luke bezahlt, in dem Hans Schales heute noch als Assistentarzt hilft. Denn die Leitung seiner Klinik hat der über 80-jährige inzwischen in jüngere, einheimische Hände gegeben. Ein Leben im Dienst der Nächstenliebe: wir freuen uns auf eine Sendung mit Dr. Hans Schales sowie seinen Kindern Anne und Oliver! Über all dies sprechen unsere Gäste am Dienstag, 17. September, 20.04 Uhr, mit Moderator Uwe Jäger in "Aus dem Leben" auf SR 3 Saarlandwelle. Es lohnt sich, dabei zu sein!




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles