Heiße Diskussionen zur Internet-Plattform Bürgerengagement

Es ist alles vorbereitet, wir stehen in den Startlöchern - aber die Bremsklötze



Die digitale, einheitliche Ehrenamtsbörse ist bei vielen Vereinsvertretern ein Herzensanliegen. So jedenfalls der Tenor einer Informationsveranstaltung am 27.März im Bürgerzentrum Mühlenviertel. Alexander Adam von der Berliner Firma campai hat die Grundkonzeption vorgestellt und alle eingeladen mitzumachen. Es geht jetzt darum, diese Konzeption für die saarländischen Bedingen zu erweitern und zu verbessern., Dazu sind alle aufgerufen. Natürlich muss ein solches Unterfangen, auch finanziell abgesichert sein, und da liegt momentan noch der "Hase im Pfeffer" 

Es ist notwendig, einen automatisierten Informationsfluss zu etablieren:  

Wertvolle, vorhandene Informationen und bestehende Angebote sollen über die neu einzurichtende Plattform digital vernetzt werden, wodurch es zu einer konzentrierten Kommunikation mittels gesteuerter zielgerichteter Interaktion kommt - mit intelligenten crossmedialen ansteuerbaren Lösungen, um Multiplikatoren zu erreichen. Die Digitale Ehrenamtsbörse ist in diesem Kontext als Teil einer integrierten umfänglichen Lösung gedacht.

Alle Informationen im Bereich der ehrenamtlichen Tätigkeit im Saarland sollen auf einer Plattform verwaltet werden können. Diese Plattform ist sowohl über normale Arbeitsplatzcomputer als auch über mobilen Endgeräte-Zugriff optimal erreichbar bzw. bedienbar.

Ziel ist es auch, alle Partner über Schnittstellen mit ins Boot zu nehmen, die Landkreise, die Städte und Gemeinden, alle gesellschaftlichen und ehrenamtlichen Gruppen, auch die Stiftungen im Land. Dazu bedarf es einiger Vorleistungen und es muss auch eine fachliche Begleitung sichergestellt werden. Das kostet im digitalen Zeitalter seinen Preis.   

Hier der Link zu der Veranstaltung  „Digitalisierung der Vereine“: Meldung von 17.45 bis 18.45im Aktuellen Bericht

 

https://www.ardmediathek.de/sr/player/Y3JpZDovL3NyLW9ubGluZS5kZS9BQl83MjA5NA/aktueller-bericht-27-03-2019




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles