Gesundheitsförderung von Migranten für Migranten

Personalstelle zu besetzen im MiMi-Projekt



In der Gesundheitsinitiative Deutschland gibt es jetzt eine Kooperation mit dem ethno-medizinischen Zentrum in Hannover. Dieses Projekt wird mit Unterstützung des Bundesgesundheitsministeriums in zehn Bundesländern durchgeführt. Wir werden im Saarland einen Stützpunkt für diese Partnerschaft aufbauen. Es geht dabei um die Förderung der Gesundheit von MigrantInnen, um die Stärkung des Präventionsverhaltens und die Unterstützung der Integration in das deutsche Gesundheitssystem.

Zielgruppe(n):
• Potentiell erreichbare Personen mit Migrationshintergrund
(AusländerInnen, AussiedlerInnen/SpätaussiedlerInnen,
eingebürgerte AusländerInnen, AsylbewerberInnen etc.)
• Neu auszubildende und bereits ausgebildete MiMi-MediatorInnen
• Fachkräfte und Institutionen der öffentlichen Gesundheitsvorsorge

Wir können dazu eine halbe Planstelle (19.75 Stunden) zur Verfügung stellen.

Ausschreibung




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles