Neue Wege für die Partnerschaft von Lernpate zum Lernpaten-Kind

Digitale Möglichkeiten können in schwierigen Situationen unterstützen.

Die Coronasituation schränkte in den letzten Monaten die Tätigkeit der Lernpaten und Lernpatinnen bei unserem Projekt  LERNPATEN SAAR in hohem Maße ein. Die Sorge vor einer Ansteckung hält viele Lernpaten, die oftmals durch ihr Alter zur Risikogruppe mit schwerem Krankheitsverlauf gehören, davon ab, sich mit dem Lernpatenkind – wie normal vorgesehen – in der Schule zu treffen. Als Alternative zu dem persönlichen Kontakt bieten sichkostenlose Kommunikationsprogramme an, die mit einem Smartphone, Tablet oder PC genutzt werden können, um den Kontakt zum Patenkind aufrechtzuerhalten.  Einige Lernpaten haben in den letzten Monaten diese Möglichkeit auch schon mit Erfolg genutzt. Bisher haben wir immer Mittel und Wege gefunden, mit diesem Problem fertig zu werden.

Um weitere Lernpaten für dieses digitale Lerncoaching zu gewinnen, wurde eine Fortbildung angeboten, die die Möglichkeiten aufzeigte, wie man mit den weit verbreiteten Programmen WhatsApp und Skype Lernen initiieren kann. Die Lernpaten Rainer Zahn und Michael Printz zeigten zusammen mit Gerhard Dahm (LERNPATEN SAAR) zunächst, wie man diese Programme auf den jeweiligen Endgeräten installiert. Danach wurden die Teilnehmer selbst aktiv und übten sich im Versenden und Empfangen von Text-, Bild- und Sprachnachrichten und schließlich in der Videokommunikation.  Die Referenten erläuterten an einigen Beispielen, wie ein derartiger interaktiver Lernprozess aussehen könnte.

Die Teilnehmer/innen waren sehr interessiert und hätten sich gern noch mehr Zeit zum „Üben“ gewünscht, was jetzt im „Homeoffice“ anhand der mitgegebenen Handreichung erfolgen muss. Aufgrund der wieder steigenden Coronainfektionen sollten möglichst viele Lernpaten gewonnen werden, auf diese Weise wieder aktiv zu werden, damit die Lernpatenkinder, die oft aus schwierigen Lebenssituationen kommen, in der Schule nicht noch weiter abhängen.


Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles