mobisaar sucht Helfer für die Erfassung von ÖPN-Haltestellen

Barrierefreiheit bei den Bus-Haltestellen soll überprüft werden

mobisaar sucht ab sofort freiwillige Helfer, die im Rahmen eines sogenannten Crowdsourcing-Verfahrens relevante Informationen zur Barrierefreiheit der saarländischen Haltestellen erheben.

 

Crowd-Mitglieder sammeln Angaben zur Haltestelle wie Zugänge, Blindenstreifen, Überdachung oder Sitzbank mit Hilfe einer Smartphone-App. Gesammelt werden diese Informationen auch anhand von Fotos. Liegen bereits Informationen vor, können diese korrigiert oder bestätigt werden. Erst nach einer Bestätigung werden die Angaben zur Haltestelle den Fahrgästen durch Klicken auf die Haltestellen in der Karte zugänglich gemacht. Für die Eingabe wird der Nutzer durch die App geführt. Diese analysiert auch die eingestellten Fotos und macht automatisch Vorschläge zu den Bestandteilen der Haltestelle. Um eine Haltestelle zu kartieren werden wenige Minuten benötigt.

Jeder Smartphone-Besitzer mit einer gültigen Handynummer kann mitmachen. Hierfür muss die Fahrgast-App aus dem Appstore installiert werden und der Benutzer sich registrieren.

Presse-Mitteilung

 


Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles