Kinderarmut im Saarland greift um sich

Wir können und dürfen dieser Situation nicht tatenlos zusehen

Trotz der guten wirtschaftlichen Lage und günstigen Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt sind in Deutschland mehr als 1,5 Millionen Kinder auf Hartz IV angewiesen.

Allein im Saarland sind 28.366 Kinder betroffen (Stand 2019). Kinderarmut ist seit Langem ein wichtiges Thema. Behandelt sollte es auch im Aktionsplan gegen Armut werden, der bereits 2017angekündigt war, bisher aber immer wieder verschoben wurde. Der letzte Aktionsplan stammt aus dem Jahr 2013. Stützen sollte er sich auf den Armuts- und Reichtumsbericht 2015. Seitdem hat sich aber viel verändert. Die Zahl der auf Hartz IV angewiesenen Kinder betrug damals noch 24.000.

Dem Thema angenommen haben sich einige gemeinnützige Organisationen.

Die Problematik Kinderarmut hat auch weitreichende Konsequenzen für die Bildungssituation dieser benachteilgten Kinder.

Bericht in Zs. FORUM, 8/2020, S.10


Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles