Pro Ehrenamt - 2014

Danke für großartiges Engagement

Die stolze Gruppe der Ehrenamtler nach der Auszeichnung
Moderatorin Julia Becker im Gespräch mit den Volkstanz-Frauen
Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer fühlte sich wohl und in ihrem Element

900 Menschen aus allen Bereichen des Ehrenamtes haben ein großartiges Dankeschönfest 2014 erlebt. Ein buntes und vielseitiges Programm aus dem Ehrenamt für das Ehrenamt brachte die Stimmung in Schwung. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer ehrte neun Personen für ihr außerordentliches Engagement mit der Bundesverdienstmedaille und brachte zum Ausdruck, dass das Ehrenamt im Saarland eine Sonderstellung einnehme und auch für die Zukunft gut aufgestellt sei. Allerdings gilt es auch neue Netzwerke, neue Initiativen und gute Ideen zu entwickeln, um vor allem die nachfolgende Generation zum Mitmachen zu begeistern. In der Wertigkeit kann das Ehrenamt noch mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung erlangen. Wichtig ist dabei auch eine gesunde Anerkennungskultur.

Das Dankeschönfest in St. Ingbert war die 15.Auflage dieses „höchsten“ Feiertages für PRO EHRENAMT. Gemeinsam haben der Saarpfalz-Kreis und die Stadt St. Ingbert und PRO EHRENAMT die Fäden für diese Veranstaltung geknüpft. Oberbürgermeister Hans Wagner stellte die hohe Motivationsdichte insbesondere im sportlichen, kulturellen und karitativen Bereich heraus. Der 1.Beigeordnete des Landkreises, Dr.Theophil Gallo, ist auch auf das breite Engagement-Spektrum stolz, hob besonders die Ehrenamtbörse hervor und versprach auch die eine oder andere Initiative im nächsten Jahr, um das Ehrenamt zukunftssicher zu machen.

Beim Blick in die nächsten Jahrzehnte brachten alle Redner die veränderten Lebensbedingungen und die Chance für neue Ideen, Initiativen und Netzwerke zum Ausdruck. LAG-Präsident Hans Joachim Müller unterstrich, dass auch neue Grundlagen und Rahmenbedingungen notwendig sind, um das Ehrenamt zu stärken. Das ehrenamtliche Netzwerk ANKOMMEN für neu ankommende Flüchtlinge ist für Müller so ein gelebtes Beispiel für gesellschaftliche Verantwortung und Relevanz, das dann auch großen Zuspruch und gute Unterstützung findet. Hier muss das Ehrenamt auch gezielt gefördert werden.

SZ-Bericht


Ein großartiges Fest des Ehrenamtes

Oberbürgermeister Hans Wagner
Die DJK-Sportgemeinschaft
Die Plaketten und Urkunden
Der designierte Landrat Dr. Gallo
zwei Chöre sangen begeisternd
LetsFetz aus Limbach ließ es krachen
800 Zuschauer beim Dankeschönfest
Rainer Barth aus Ormesheim
Die Ministerpräsidentin und der LAG-Präsident

Verleihung der Bundesverdienstmedaille an:

Lothar Bach

Brebach

Bürgerzentrum, Evang. Kirchenbauverein, Ausbildungsmeister im Handwerk

Rainer Barth

Ormesheim

Ortsvorsteher, Presbyter, Schöffe, Kulturvereinigung

Katharina Günther

St. Wendel

Katholische Frauengemeinschaft, Dekanatsvorsitzende

Hubert Haupts

Hüttigweiler

Volksbühne, DGB-Vorstand, Vorsitzender Pensionärsverein

Marinanne Hurth

Kirkel

Pfarrgemeinderat, kath. Frauen-gemeinschaft, Präsidentin des Saar-Chorverbandes

Rita Ney

Saarlouis

Fußball-Schiedsrichterin, Vorsitzende des Dekanatsrates, Kfd-Regionalausschuss

Cornelia Norheimer

Saarbrücken

Vorsitzende des Verbandes alleinerziehender Mütter und Väter

Hans Jörg Schu

Saarlouis

Förderverein zur Denkmalpflege, Orgelbauverein

Norbert Schmidt

Saarbrücken

Obst- und Gartenbauverein St.Arnual, HaertChor Saar, PÄDSAK



Ausdrucken  Fenster schließen