13.11.2014

Gesellschaftliches Engagement wird groß geschrieben

Sieger 2014 bei aktiv & engagiert

Die Preisverleihung im Wettbewerb aktiv & engagiert fand im IHK-Festsaal wieder großen Zuspruch und Anerkennung. In Zusammenarbeit zwischen dem saarländischen Wirtschaftsministerium, der IHK des Saarlandes und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT kamen 120 Gäste aus Wirtschaft und Ehrenamt zusammen, um die 20 Teilnehmer zu begutachten und die Kürung der Preisträger in den vier Kategorien zu erfahren.

Ministerin Anke Rehlinger sprach über die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Non-Profit-Organisationen im Saarland und welche positiven Entwicklungen sich in den letzten Jahr gezeigt haben. Hauptredner wart Prof. Dr. Sebastian Braun von der Humboldt-Universität in Berlin zum Thema "Bürgerschaftliches Engagement von Unternehmen in Deutschland - zwischen Tradition und Innovation.  Prof. Dr. Braun ist auch Saarland-Botschafter.

Die Jury hat unter den 20 Bewerbern die Sieger benannt:.

Preisträger in der Kategorie I ( bis 20 Mitarbeiter) waren Media.Mission und QBO

Preisträger in der Kategorie II war das Restaurant Cliff Hämmerle in Blieskastel

Preisträger in der Kategorie III war die Mercedes-Bank mit dem social day in Ludweiler

Die CSR-Kategorie hat die Robert-Bosch GmbH gewonnen.

Geehrt wurden mit einem Scheck auch die sozialen Gruppierungen, die mit den Siegern zusammengearbeitet haben (KIBIZ in Malstatt, die Gemeinschaftsschule in Schmelz, das Adipositas-Netzwerk des DRK, das AWO-Jugendwerk).

Presse-Mitteilung

 Festvortrag 

SZ-Bericht


13.11.2014

Gesellschaftsliches Engagement wird groß geschrieben

Begrüßung durch IHK-Vize Thomas Hempel
Ministerin Rehlinger
Kategorie 1: Media:Mission und QBO
Kategorie 2: Restaurant Hämmerle
Festredner war Prof. Dr. Braun aus Berlin
Kategorie 3: Mercedes-Benz-Bank
CSR-Strategie: Robert Bosch GmbH
Publikum bei der Festveranstaltung

 Sieger des Wettbewerbs „Unternehmen im Saarland: aktiv & engagiert 2014“ ausgezeichnet

Ministerin Rehlinger und IHK-Vizepräsident Thomas Hempel würdigen gesellschaftliches Engagement der Saarwirtschaft

Im Rahmen einer Festveranstaltung wurden heute (13.11.2014) in der IHK fünf saarländische Unternehmen und ihre Projektpartner für vorbildliches gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet. Die Prämierung war Höhepunkt des Wettbewerbs „Unternehmen im Saarland: aktiv & engagiert“, den das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, die LAG Pro Ehrenamt und die IHK Saarland ausgelobt haben. Ziel des Wettbewerbs ist es, das gesellschaftliche Engagement der Saarwirtschaft noch sichtbarer zu machen und andere zur Nachahmung anzuregen. 

Auch in diesem Jahr haben sich wieder zahlreiche Unternehmen beworben – mehr als 180 sind es inzwischen insgesamt seit die Initiative vor acht Jahren startete. Prämiert wurden dieses Mal die Unternehmen Media:Mission Foto- und Filmproduktion, QBO Saar, Hämmerle’s Restaurant, Mercedes-Benz Bank Service Center Saarbrücken und die Robert Bosch GmbH. 

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zeigte sich begeistert vom Engagement der saarländischen Unternehmen: „Soziale und gesellschaftliche Verantwortung ist mittlerweile ein wesentlicher Standortfaktor. Da sind wir im Saarland vorn. Motivierte und engagierte Arbeitnehmer gibt es im Saarland ebenso zahlreich wie verantwortungsbewusste Unternehmer. Davon profitieren am Ende alle. Im Kampf gegen den Fachkräftemangel können wir nur gemeinsam erfolgreich sein. Die hier gelebte Unternehmenskultur liefert dazu einen mehr als positiven Impuls."

IHK-Vizepräsident Thomas Hempel betonte in seiner Ansprache: „Das Saarland entwickelt sich mehr und mehr zu einem echten Mitmachland. Unternehmer und Unternehmen engagieren sich ehrenamtlich zunehmend auch in Bereichen, in denen sich Land und Kommunen wegen sinkender finanzieller Handlungsspielräume zurückziehen müssen. Sie unterstützen soziale oder kulturelle Projekte, engagieren sich in ehrenamtlichen Organisationen oder ermöglichen Kooperationen im Bereich Schule-Wirtschaft. Diese Mitmach-Kultur macht unsere Gesellschaft so lebenswert und hilft den Unternehmen zugleich, sich als attraktive Arbeitgeber zu positionieren.“

Der Präsident der LAG Pro Ehrenamt Hans Joachim Müller hob in seiner Rede die besondere Funktion seiner Organisation als „Mittler zwischen Wirtschaft, Sozial- und Bildungseinrichtungen“ hervor und erklärte: „Seit mittlerweile rund 15 Jahren haben wir viel Gutes im Saarland bewirkt. Mit unserer neuen CSR-Strategie sind wir seit letztem Jahr jetzt in eine Dimension vorgestoßen, die in Deutschland viel Respekt und Anerkennung gefunden hat. Die große Resonanz auf unseren Wettbewerb „aktiv & engagiert“ zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Fünf Preisträger mit vorbildlichem Engagement

In der Kategorie der „Klein- und Kleinstunternehmen“ überzeugten gleich zwei Projekte die Jury. Das Unternehmen Media:Mission Foto- und Filmproduktion aus Saarlouis hat mit dem KIBIZ des Diakonischen Werkes in Saarbrücken Malstatt einen Motivationsfilm mit und für Kinder gedreht. Die Firma QBO Saar aus Sulzbach hat eine Marketingstrategie für die Gemeinschaftsschule in Schmelz entwickelt, dort das Klassenzimmer der Zukunft konzipiert und darüber hinaus eine Education-Messe veranstaltet.

In der Kategorie „mittelgroße Unternehmen“ fiel die Wahl der Jury in diesem Jahr auf „Hämmerle’s Restaurant“ aus Blieskastel. Sterne-Koch Cliff Hämmerle engagiert sich  mit dem bemerkenswerten Projekt „Koch Safari“ in Kooperation mit dem DRK-Netzwerk „Adipositas“ für übergewichtige Kinder und Jugendliche. Sie lernen gesundes Kochen mit regionalen Produkten, die sie gemeinsam auf Märkten der Region kaufen. Die Kinder erfahren zudem durch einen Besuch bei einer Molkerei in der Biosphärenregion Bliesgau wie Lebensmittel hergestellt werden, bereiten das Essen zusammen mit Cliff Hämmerle zu und erleben beim gemeinsamen Essen ein Gemeinschaftsgefühl. Darüber hinaus lernen  die Jugendlichen in Hämmerle’s Restaurant eine neue Esskultur kennen. Alles in allem wird mit dem Projekt die Nachhaltigkeit des DRK-Mobby-Dick-Projektes sichergestellt. 

In der Kategorie Großunternehmen hat die Firma Mercedes-Benz Bank Service Center mit 60 Mitarbeitern das Außengelände der AWO-Jugendbildungsstätte Angela Braun in Völklingen-Ludweiler auf Vordermann gebracht. Eine Maßnahme, die andernfalls wegen mangelnder finanzieller Mittel unterblieben wäre. Vegetationsarbeiten größeren Ausmaßes waren ebenso erforderlich wie die Überarbeitung vorhandener Spielgeräte. Darüber hinaus haben die Mitarbeiter eine Außentreppe gebaut und einen Grillplatz angelegt. Mit einem großen Grillfest ist diese Mammutaufgabe an einem schönen Sommertag ausgeklungen, auch das ein besonderes Erlebnis. 

In der Kategorie „ganzheitliche CSR-Strategie“ wurde in diesem Jahr die Robert Bosch GmbH ausgezeichnet. Die Jury war von der Vielfalt des Engagements und der Verankerung der Strategie in den Bereichen Personal, Marketing und Produkte beeindruckt. Breit gestreut sind dabei Initiativen wie Wissensfabrik, Technik-Projekte mit Schulen, attraktive Ausbildungsprogramme, helfende Hände für die Region oder soziales Engagement von Auszubildenden und Mitarbeitern. Das Bewusstsein der Robert Bosch GmbH, dass soziales Engagement überaus positive Auswirkungen auf Unternehmensimage, Motivation der Mitarbeitender, Personalentwicklung, Marktauftritt, Marketing sowie auf das Miteinander innerhalb des Unternehmens hat, zeigt sich in der CSR-Strategie auf besondere Weise: Für die Robert Bosch GmbH ist soziales Engagement, verantwortungsbewusstes Handeln und marktorientiertes Wirtschaften kein Widerspruch. 

Die Sieger des Wettbewerbs erhielten als Anerkennung für ihr Engagement und zugleich als Anreiz für weitere bürgerschaftliche Aktivitäten eine von Markus Paul geschaffene Plastik und eine Urkunde. Den Projektpartnern der Unternehmen wurde ein Scheck zur  Unterstützung ihrer wertvollen Arbeit überreicht.

Eine Anerkennung erhielten zudem folgende Unternehmer und Unternehmen:

§         Maschninenbau Herzig, Neunkirchen

§         Landesjugendwerk der AWO, Ludweiler (2 Projekte)   

§         Werner Bärmann, Freischaffender Bildhauer, Riegelsberg

§         PSD Bank Rhein-Neckar-Saar e.G., Saarbrücken

§         Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG, Saarbrücken

§         Saarländische Investitionskreditbank AG, Saarbrücken

§         RAG Montan Immobilien, Sulzbach

§         FBO GmbH, Saarbrücken (3 Projekte)

§         Mercedes-Benz Bank Service Center Saarbrücken (für 4 weitere Projekte)

§         VSE Gruppe, Saarbrücken

§         Prego Services GmbH

§         SSG Saar Service GmbH, Saarbrücken

Weitere Informationen zum Wettbewerb „aktiv & engagiert 2014“:

IHK Saarland

Dr. Carsten Meier

Tel.: 0681 / 9520-400

Email: carsten.meier@saarland.ihk.de

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Wolfgang Kerkhoff

Pressesprecher

Tel.: 0681 / 501-1690

E-Mail: w.kerkhoff@wirtschaft.saarland.de

Landesarbeitsgemeinschaft Pro Ehrenamt e. V.

Hans Joachim Müller, Präsident

Tel.: 0681 / 3799-264>

Email: lag@pro-ehrenamt.de

 Weitere Berichte:

http://www.iinews.de/sieger-des-wettbewerbs-unternehmen-im-saarland-aktivundengagiert-2014-ausgezeichnet-1135032.html

http://www.imittelstand.de/themen/presse.html?boxid=713149

http://www.firmenpresse.de/pressinfo1135032/sieger-des-wettbewerbs-unternehmen-im-saarland-aktivundengagiert-2014-ausgezeichnet.html

 

 


Diese Seite auf Facebook teilen