Pro Ehrenamt - Aktiv im Alter - Leben sinnvoll gestalten

Aktiv im Alter - Leben sinnvoll gestalten

Hochkarätig besetzt - aber zu geringer Besuch

Der Regionalverband Saarbrücken mit dem Seniorenbüro und der Ehrenamtbörse und die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT haben diese Tagung gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Hochkarätige Referenten brachten die neuesten Erkenntnisse zu Tage, der Markt der Möglichkeiten brachte viele Anregungen und Mit-Mach-Angebot und die Workshops regten die knapp 100 Teilnehmer zu Diskussionen an.

Ein sehr fruchtbarer Tag, der unter den demographischen Bedingungen Anregungen für die Zukunft gab.

Die Sozialministerin des Saarlandes, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer, begrüßt die Teilnehmer und brachte die Sicht der saarländischen Regierung zu Tage.

In der Podiumsdiskussion, die von Christian Otterbach souverän geleitet wurde, gab es auch konträre Ansichten.  

Die Tagung „aktiv im Alter – Leben sinnvoll gestalten“ hat mit Dieter Hackler aus dem Bundesfamilienministerium und der saarländischen Sozialministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hohe politische Maßstäbe für die Zukunft der Seniorenarbeit, der Freiwilligendienste und Leuchtturmprojekte gesetzt. Frau Prof. Gröppel-Klein von der Universität des Saarlandes, Sachverständige für den nächsten Altenbericht der Bundesregierung, hat ein ganz anderes Thema sehr tiefgehend und plausibel vorgetragen: „Konsumverhalten von älteren Menschen“

Regionalverbandsdirektor Peter Gillo strich die hohe Verantwortung für die alternde Gesellschaft heraus, beschwor aber auch die Haushaltsgeber für gestiegene Ansprüche und eine neue Sichtweise der Menschen im Alter ab 55 Jahren.

Der neue Vorsitzende des Landesseniorenbeirates, Gerhard Ballas, wies auf die gestiegene Bedeutung einer wachsenden älteren Bevölkerung hin und forderte mehr Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten für diese Menschen. Umsichtiger Moderator bei der Podiumsdiskussion war Christian Otterbach vom Saarländischen Rundfunk. Acht Vereine präsentierten in Kurzvorträgen ihre besonderen Initiativen wie Galia und Leben im Mühlenviertel mit neuen Wohnformen oder die Leih-Omas und Lesepaten und Bewegungsförderung für ältere Menschen.

Eine sehr anspruchsvolle und tiefgreifende Tagung mit einer Vielzahl von Mitmach-Programmen und Präsentationsständen. Die Veranstaltung des Regionalverbandes, des Diakonischen Werkes und der LAG PRO EHRENAMT hätte mehr als 100 Personen als Teilnehmer verdient gehabt.

Die Ergebnisse dieser  Tagung können auf einer CD „Aktiv im Alter“ bei der LAG PRO EHRENAMT bestellt werden.

Unser Bild zeigt Ministerialdirigent Dieter Hackler aus dem Bundesfamilienministerium, Universitätsprofessorin Dr. Andrea Gröppel-Klein, Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, SR-Moderator Christian Otterbach, Sozialministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Vorsitzende des Landesseniorenbeirates, Gerhard Ballas bei der Podiumsdiskussion.

 

Bestellblatt

Flyer


Aktiv im Alter - Leben sinnvoll gestalten

Unser Bild zeigt Ministerialdirigent Dieter Hackler aus dem Bundesfamilienministerium, Universitätsprofessorin Dr. Andrea Gröppel-Klein, Regionalverbandsdirektor Peter Gillo, SR-Moderator Christian Otterbach, Sozialministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und der Vorsitzende des Landesseniorenbeirates, Gerhard Ballas bei der Podiumsdiskussion.


Ausdrucken  Fenster schließen