Pro Ehrenamt - 2011

Hohe Auszeichnungen beim Dankeschönfest 2011

Elf Personen sind mit der Bundesverdienstmedaille durch Minister Andreas Storm geehrt worden

Ehrenamtliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen

Im Rahmen des Dankeschön-Festes der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT in der Hermann-Neuberger-Halle in Völklingen überreichte Minister Andreas Storm den Bundesverdienstorden an neun ehrenamtlich tätige Persönlichkeiten. Die Ordensträger wurden auf Vorschlag von Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer von Bundespräsident Christian Wulff ausgezeichnet.

In seiner Ansprache unterstrich Minister Andreas Storm die Bedeutung des Ehrenamtes für das Gemeinwesen: „Die Übernahme von Verantwortung in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen ist unverzichtbar für ein funktionierendes, menschliches Zusammenleben und für den Bestand jedes Gemeinwesens und damit auch unseres Landes. Ein eigenständiges Saarland ist nicht vorstellbar ohne engagierte Bürgerinnen und Bürger. Das Saarland kann auf eine stolze Vereins- und Verbandsarbeit hinweisen. Fast 400.000 Saarländerinnen und Saarländer sind ehrenamtlich engagiert. Die heute geehrten Persönlichkeiten stehen stellvertretend für die vielen tausend Ehrenamtlichen, die erheblich dazu beitragen, dass unser Land lebenswert und liebenswert ist. Sie sind Vorbilder für uns alle, denn sie übernehmen persönliche Verantwortung und engagieren sich im Interesse des Gemeinwohls. Ohne sie wäre der Zusammenhalt, den unser Land braucht, nicht möglich.“

Mit dem Bundesverdienstorden wurden ausgezeichnet:

Ingrid Collet aus Nohfelden-Wolfersweiler (DRK, Kulturverein), Heidrun Eickhoff aus Schiffweiler(ev. Kirche, Frauenhilfe), Erich Hein aus Homburg (Turnverein, Theaterverein), Werner Hiery aus Saarlouis (Kommunalpolitik, Stadtverband für Sport), Ursula Klass aus Saarbrücken (Kleingärtnerverein), Edmund Minas aus Saarbrücken (Behindertensport) für die Belange behinderter Menschen, Günter Nieser aus Saarbrücken (ARGE Fechinger Vereine), Jakob Rausch aus Nohfelden-Selbach (DRK, Sozialverband), Renate Sickert aus Saarbrücken (Altenpflege, Selbsthilfegruppen).



Ausdrucken  Fenster schließen