Pro Ehrenamt - Newsdetail

Die Bilanz für ANKOMMEN ist positiv

Das ehrenamtliche Netzwerk für Flüchtlinge schaut nach vorne



Bei einem Workshop im evangelischen Gemeindesaal in Schafbrücke haben sich 35 Personen aus dem Netzwerk getroffen, um sich über das bisher Geleistete und die Zukunftsperspektiven zu unterhalten.

Grundlage war eine Fragebogenaktion, die im November gelaufen war, jetzt gab es die Ergebnisse.

Eine Vielzahl von Stichpunkte und Argumente ist gesammelt, die Überlegungen für die weiteren Strategien sind angestellt worden. Ein wesentlicher Vorteil auf jeden Fall, dass hauptamtliche Unterstützung im Netzwerk-Büro in der Nauwieser Straße geleistet werden kann (Frau Gravelaar, Frau Weiss, Frau Viguié und Herrn Georg).

Wie geht es jetzt mit den Deutschkursen unter veränderten Bedingungen weiter, welche Anforderungen müssen auf dem Weg in Praktika und Arbeitsleben geleistet werden, wie sind die politischen Rahmenbedingungen für die Zukunft in der Flüchtlingshilfe, wie können die Flüchtlinge stärke in die Prozesse eingebunden werden?

In einem ambitionierten Fortbildungsprogramm und mit vielen Einzelterminen sollen die Herausforderungen angegangen werden. Die Patenschaften mit den Flüchtlingsfamilien sollen vertieft werden.

In den drei Jahren der Existenz von ANKOMMEN ist  die Bilanz auf jeden Fall positiv.





Ausdrucken  Fenster schließen