Pro Ehrenamt - Newsdetail

Aktionsbündnis für Flüchtlinge und Integration gegründet

Saarländische Stiftungen wollen an einem Strang ziehen



Auf Initiative des StiftungsForumSaar gründeten saarländische Stiftungen bei einem Zusammentreffen am 19. Januar 2016 im Saarbrücker Mehrgenerationenhaus ein „Aktionsbündnis für Flüchtlinge und Integration“. Aufbauend auf den vielen Initiativen in Stadt und Land, in Vereinen und Organisationen will der Zusammenschluss der Stiftungen eine Bündelung aller Maßnahmen erreichen, um den Menschen aus den Kriegs- und Krisengebieten der Erde die Integration in unseren Kulturkreis zu erleichtern. Angefangen mit der Bestandsaufnahme der einzelnen Aktivitäten für minderjährige und ältere, alleine oder in der Familie reisende Flüchtlinge sollen die Projekte der Stiftungen stärker miteinander vernetzt werden. „Wir wollen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ eine Prioritätenliste erstellen und Schwerpunktgruppen bilden.“ fasst der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bürgerengagement Saar, Hans Joachim Müller, die Ziele des Aktionsbündnisses zusammen. Dadurch sollen die Flüchtlinge sich besser im Lande orientieren können, einen leichteren Zugang zu den Einrichtungen und Hilfsmaßnahmen bei der Sprachvermittlung, der Ausbildung, der Wohnungs- und Arbeitssuche und der Freizeitgestaltung finden. Müller: „Das Bündnis der saarländischen Stiftungen ist für jedermann offen, damit wir alle vorhandenen Ressourcen erfolgreich nutzen können.“ Die nächste Zusammenkunft der Teilnehmer des Aktionsbündnisses findet am 22. März statt.





Ausdrucken  Fenster schließen