Pro Ehrenamt - Newsdetail

De Plattmacher war in Homburg zu Gast

mit seiner neuen Ehrenamt-CD "alles umsonscht"



De Plattmacher nimmt das Ehrenamt auf die Schippe

Günther Hussong feierte 2011 sein zehnjähriges Bühnenjubiläum. Die Batschkapp und das karierte Hemd sind seine Markenzeichen. Er nennt sich zwar Plattmacher, aber nicht als Dampfwalze kommt er daher, sondern als charmanter und wortwitziger Verfechter des Dialekts. Bei ihm steht  „ Mundart “ nicht für derbe Schenkelklopfer., sein Humor kommt gut verpackt und dreifach geschnürt daher, so dass das Publikum, gut aufpassen muss bei den Wortspielereien und feinen Untertönen. Somit führt Hussong  eigentlich selbst seinen Künstlernamen ad absurdum. Und dies geschieht auf sehr unterhaltsame Weise; in seinen Programmen taucht keine Sekunde Langeweile auf. 

Die CD „Alles umsonscht“  wurde durch die Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT e.V. mit Unterstützung der saarländischen Landesregierung herausgegeben.  Neben dem über einstündigen Kabarettprorgramm  „ Zeit fa Leit, Freid met Leit “ und zwei Mundartgedichten (Günther Hussong) beinhaltet die CD noch zwei Lieder zum Ehrenamt  (Henrik Geidt aus Lebach).

Die CD trägt den vielsagenden Titel „alles umsonscht“. Sie wurde am 16. Oktober in der Staatskanzlei vorgestellt. Im Rahmen einer geplanten Veranstaltungsreihe soll das Textprogramm   durch Günther  Hussong in zahlreichen Gemeinden des Saarlandes vorgestellt werden. Dabei soll auch die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements deutlich gemacht werden.

Der Eintrittspreis kommt  ehrenamtlichen Organisationen und karitativen Einrichtungen in der jeweiligen Gemeinde zugute. 

Der inhaltliche Schwerpunkt des Programms und auch der CD „ Alles umsonscht“  liegt bei den Erlebnissen des „ Plattmachers “ bei seiner Suche nach einem geeigneten Verein und seinem ‚ Huttel ‘ in diesem Verein. Nicht fehlen dürfen natürlich auch die vorangehenden Probleme bei der Ausgangsgenehmigung durch ‘s Schätzje (die Ehefrau). Zudem finden sich im Programm des Wortverdrehers aus Kirkel - wie bei ihm üblich - Abgründe des saarländischen Wortschatzes und der Grammatik und Kostproben seines ausgefeilten Hochdeutschs ‚mit Striefen‘. 

Hussong präsentierte sein Programm „Alles umsonscht“ am 05.Dezember 2012 im Edelhaus des Römermuseums in Homburg Schwarzenacker. Die Veranstaltung kam beim Publikum sehr gut an.

SZ-Bericht





Ausdrucken  Fenster schließen