Pro Ehrenamt - Newsdetail

Erstaunliche Fortschritte in kurzer Zeit

Acht Lernpaten kümmern sich um die Eschberg-Kinder



An der Freiwilligen Ganztags-Grundschule Saarbrücken-Eschberg sind seit November 2015 acht Lernpaten von Pro Ehrenamt im Einsatz, die sich in der Regel einmal in der Woche mit "ihren" Kindern treffen.

Es ist erstaunlich, wie schnell die Kinder zu ihren Lernpaten Vertrauen gefunden haben. Mit viel Einfühlungsvermögen stärken die Lernpaten das Selbstbewusstsein des Kindes und fördern es auf individuelle Weise. In der Lernpatenzeit wird gespielt, gelernt und auf individuelle Defizite eingegangen. Durch eine enge Zusammenarbeit zwischen den Lernpaten und den Lehrern konnte schnell sichtbare Ergebnisse erreicht werden.

Besonders im sprachlichen Bereich zeigen die Kinder erstaunliche Fortschritte, wenn sich jemand mit Zeit und viel Geduld um sie bemüht.

Die Lernpaten suchen auch den Kontakt zu den Eltern und fördern damit ein engeres Verhältnis zwischen Schule und Elternhaus.

Zudem vernetzen sich die Eschberger Lernpaten untereinander und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Die Lehrpersonen der einzelnen Kinder sind dankbar für die Unterstützung und beobachten, wie sehr sich die Kinder auf ihre Treffen freuen. 

Insbesondere in der aktuellen Situation der Flüchtlingskinder sind Lehrer erfreut, wenn ehrenamtliche Helfer bei der Integration unterstützend mitwirken können.

Aber auch Kinder, die schulische Hilfe und Motivation benötigen, profitieren von dem Lernangebot der Lernpaten.

Die Schulleitung und die Lehrpersonen der FGTS Eschberg bedanken sich bei allen Lernpaten und freuen sich weiterhin auf eine gute und intensive Zusammenarbeit.  

Nicole Lobert, Stellvertretende Schulleiterin





Ausdrucken  Fenster schließen