Pro Ehrenamt - Newsdetail

mobisaar bietet Unterstützung in Saarbrücken und im Saarpfalzkreis

Die Service-Leistung wird immer besser angenommen und stetig ausgebaut



Die Nutzung von Bus und Bahn ist für ältere bzw. mobilitätseingeschränkte Menschen oft eine Herausforderung. Immer mehr Fahrgäste benötigen individuelle Unterstützung, um ihre täglichen Wege zurückzulegen. Der mobisaar-Lotsenservice setzt hier an und bietet Unterstützung bei der Nutzung von Bus, Saarbahn und Regionalzügen und will so die Teilhabe der Menschen am sozialen Leben, auch in ländlichen Gegenden im Saarland, sichern.

Seit September 2016 wird der Service auch im Saarpfalz-Kreis angeboten. Die Lotsen sind Beschäftigte des öffentlich geförderten Arbeitsmarktes und bei der Neuen Arbeit Saar gGmbH sowie der gemeinnützigen kommunalen Gesellschaft für Beschäftigung und Qualifizierung St. Ingbert mbH (GBQ gGmbH) angestellt. Derzeit sind im Saarpfalz-Kreis zehn hauptamtliche Lotsen von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr für die Kunden im Einsatz. Es gibt aber auch ehrenamtliche mobisaar-Lotsen, die sich fünf Stunden pro Woche für diesen Service zur Verfügung stellen. Als Nächste Landkreis wird Neunkirchen in den mobisaar-Verbund eingegliedert. Bis zum Ende des Förderzeitraumes 2019 wird das Saarland flächendeckend diesen Service anbieten und in Anspruch nehmen.

SZ-Bericht





Ausdrucken  Fenster schließen