Pro Ehrenamt - Newsdetail

Rotarier übergaben riesigen Spendenbetrag

Benachteiligte Kinder sollen ihren Bildungsweg besser meistern können



Rigobert Maurer übergibt den Scheck an Dr. Hanspeter Georgi (rechts) und Hans Joachim Müller (links)

Golfbegeisterte Rotarier treffen sich einmal im Jahr zu einem attraktiven Charity-Golfturnier bei einem saarländischen Club. Die diesjährige 4. Rotary Saarland Trophy hat am 10. Juni beim Golfclub Websweilerhof  in Homburg mit hoher Beteiligung stattgefunden. Organisiert wurde das Golfturnier von einem Organisationsteam  mit Günter Hoffmann, Christian Kockler, Helmut Porn und Dr. Christoph Stöhr unter Leitung von Rigobert Maurer. 

Der Reinerlös in Höhe von 11.000 EUR wurde jetzt an die Vertreter der LAG Pro Ehrenamt und der Stiftung Bürgerengagement Saar übergeben.

Diese Finanzspritze ist für die Arbeit der LERNPATEN SAAR gedacht, geht also in die Bildungseinrichtung, die gemeinsam von  der Stiftung Bürgerengagement Saar und der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT initiiert und getragen wird. Zurzeit sind 76 Lernpaten in saarländischen Schulen tätig. Im Laufe des Jahres 2018 soll die Zahl auf 150 Lernpaten gesteigert werden.

Lernen helfen, Zukunft schenken, heißt die Vision der Verantwortlichen bei den LERNPATEN SAAR: Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen und benachteiligten Schichten sowie in schwierigen Lebenssituationen sollen durch Begleitung und Förderung von ehrenamtlichen Lernpaten in ihren kognitiven, emotionalen und sozialen Kompetenzen gestärkt und somit ihre Bildungschancen erhöht werden.   Die Schirmherrschaft der LERNPATEN SAAR hat Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer übernommen.

Eine wissenschaftliche Begleituntersuchung bei der HTW Saar hat die Wirksamkeit dieser Vorgehensweise und der Lernpaten-Konzeption mehr als bestätigt.

Die Übergabe des Schecks der Rotarier fand nun im Bürgerzentrum Mühlenviertel in Saarbrücken statt.





Ausdrucken  Fenster schließen