Pro Ehrenamt - Newsdetail

Die "Saarbrücker Herausforderung" nimmt Fahrt auf

Wirtschaft und Non-Profit-Organisationen ziehen an einem Strang



Kurz vor Weihnachten konnten die Monitore der Sparkasse an das Theresienheim übergeben werden. Angenommen hatte die „Herausforderung“ die Sparkasse Saarbrücken in der ersten Matching-Gruppe des Jahres. Damit wurde eine weitere Kooperationsanfrage vom Unternehmensnetzwerk „Saarbrücker Herausforderung“ erfolgreich umgesetzt.

Das Theresienheim Saarbrücken hat sich in seinem 100-jährigen Bestehen vom traditionellen Kinderheim zum „Zentrum für heilpädagogische Kinder-, Jugend- und Familienhilfe“ entwickelt. Udo Stemler-Schillo, Pädagogischer Leiter beschreibt die Einrichtung als „moderne, innovative Jugendhilfeeinrichtung mit einem breit gefächerten und ausdifferenziertem Hilfeangebot“.

Um die Kinder und Jugendlichen noch mehr als bisher an neue Medien heranführen zu können, hat sich die Einrichtung an die „Saarbrücker Herausforderung“ gewandt, um die Gruppen mit Computern und Monitoren ausstatten zu können. Raphael Maus, S-Lotse für Nachfolger und Gründer bei der Sparkasse Saarbrücken und Mitglied in der Matching-Gruppe der Saarbrücker Herausforderung ist es gelungen, dem Theresienheim 10 Monitore der Sparkasse kostenlos zur Verfügung zu stellen. „Es freut uns, dass die Hardware aus unserem Haus einem neuen guten Zweck zugeführt werden kann“ sagt Raphael Maus. Die Sparkasse Saarbrücken hat die Saarbrücker Herausforderung mit ins Leben gerufen und beteiligt sich immer wieder rege an der Umsetzung der Kooperationsanfragen gemeinnütziger Organisationen.

Flyer





Ausdrucken  Fenster schließen