Probleme und Freuden beim Ehrenamt

Podiumsdiskussion: auch junge Leute packen mit an


Eine gut besuchte Podiumsdiskussion fand in Püttlingen statt. Eingeladen hatte die katholische Kirche. Aber man wollte ganz bewußt über den Tellerrand schauen und alle gesellschaftlichen Gruppen ansprechen, deshalb auch die breite Palette im Podium.

Ein Votum aus dem Plenum war: "Junge Leute würden sich besonders dann ehrenamtlich engagieren, wenn sie eine Angelegenheit als Missstand ansehen, den es abzustellen gilt. Auch gebe es dort keine Nachwuchsprobleme, wo im Verein auf eine Zusammenarbeit im Team und auf Mitbestimmung gesetzt werde.

Dagegen böten Strukturen mit Zwang keine Lösung.

Ein guter Ansatz für ehrenamtliches Engagement sei die Frage, was jemand gut kann, was ihm Spaß macht und wie er das zum Wohle anderer einsetzen kann."




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles