Bürgerbewegter Landkreis - auf dem Weg zur Bürgergesellschaft

Wie weit ist die Partizipation der Bürger in unserer Gesellschaft denkbar?



PRO EHRENAMT und der Landkreis Neunkirchen haben gemeinsam diese Tagung durchgeführt und wollen damit einen Impuls für neue Entwicklungen in der Bürgergesellschaft geben.

- Welche Eigenverantwortungen können NPO's übernehmen?

- Wie sehen die Verantwortlichkeiten, die finanziellen Zwänge aus?

- Wie sieht die Zukunft im Bürgerengagement aus?

Bekannte Referenten aus der Bundesrepublik (Prof. Thiebel, Loring Sittler, Martin Rüttgers) zeigen Beispiele auf, berichten über Netzwerke, Partizipation in der Entwicklungsplanungen an konkreten Beispielen (Landkreis Birkenfeld, Köln, Illingen). Der Soziale Zusammenhalt (Prof. Dr, Herbert Günther), die demographische Entwicklung, strategische Überlegungen beim Staat und in den Sozialorganisationen können kritisch hinterfragt werden.

Letztlich gibt die Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider auch Ausblick auf Ihre Vision ihres bürgerbewegten Landkreises.

Ein innovativer Tag im Centrum für Freizeit und Komminikation in Spiesen-Elversberg, der Bewegung in die Diskussion der Bürgergesellschaft bringen soll. 

Lesen Sie weitere Einzelheiten zu dieser Tagung. Die Vorträge der Referenten können Sie auf unsere Internetseiten herunterladen. Wir zeigen Ihnen auch Bilder der Referenten und von der Atmosphäre bei einer hochkarätigen Veranstaltung.




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles