Brisantes Thema beim 3. Saarländischen Stiftungstag

Was können Stiftungen für unsere Bildung leisten? - Hochkarätige Referenten



Ein wichtiges Element: Vernetzung der Stiftungen

Das „StiftungsForumSaar“  lädt ein zum dritten Stiftungstag des Saarlandes. 

„Wir wollen uns darüber austauschen, wie sich Stiftungen einbringen können, um die Herausforderungen einer modernen Gesellschaft im Bildungsbereich zu meistern“, sagt Organisator Hans Joachim Müller von der Stiftung Bürgerengagement Saar. Sie gehört wie die SHS-Foundation, die ASKO-EUROPA-Stiftung,die ME-Stiftung Saar sowie die Sparkasse Saarbrücken, Bank1Saar und die SaarLB zu den Initiatoren des dritten saarländischen Stiftungstages. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen unterstützt diese Initiative.

Erstmals widmet sich der Stiftungstag einem konkreten Thema – der Bildung. Ausgangspunkt dafür sind vor allem vier Programme, mit denen sich saarländische Stiftungen schon im Bildungsbereich engagieren: Die im Frühjahr gestartete Initiative „Lernpaten Saar“ der Stiftung Bürgerengagement Saar, Pro Ehrenamt und des StiftungsForumSaar, mit der landesweit die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen aus benachteiligten und schwierigen Verhältnissen verbessert werden sollen. Die ASKO-EUROPA-Stiftung fördert mit ihrem Programm „START“ darüber hinaus gezielt Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund, die sich durch gesellschaftliches Engagement aktiv für andere einsetzen. Vergleichbar ist in diesem Zusammenhang das Programm „Studienpioniere“ der Studienstiftung Saar. Die SHS-Foundation engagiert sich für junge, arbeitssuchende Spanier.

„Das Engagement der Stiftungen gewinnt auch mit Blick auf die aktuelle Flüchtlingssituation immer größere Bedeutung“, sagt Hans Joachim Müller, „Wir wollen nicht im eigenen Saft schmoren, sondern über den Tellerrand hinaus blicken und uns darüber informieren, welche Projekte es bundesweit gibt. Das Thema Vernetzung und Kooperation spielt dabei eine große Rolle. Die Experten werden uns dafür wertvolle Tipps geben können. 

Hintergrund

Im Saarland gibt es über 170 rechtsfähige und außerdem viele nicht rechtsfähige Stiftungen oder solche des öffentlichen Rechts. Das StiftungsForumSaar hat insgesamt über 200 Stiftungen identifiziert. Allein die rechtsfähigen Stiftungen im Saarland verfügen über ein Vermögen von insgesamt 300 Millionen Euro. Die Bandbreite der Förderung erstreckt sich von sozialen Projekten über Themen der Kultur, Religion, Bildung, Politik und des Ehrenamtes bis hin zu Forschung und Technik.

Weitere Informationen zum Programm und den Referentinnen und Referenten finden Sie in unserem Flyer und im Internet unter: www.stiftungsforum-saar.de und www.stiftungbuergerengagement-saar.de.

Kontakt:c/o Stiftung Bürgerengagement Saar, Nauwieser Straße 52, 66111 Saarbrücken. Tel.: 0681/3799-266, Fax: 0681/3799-269, Email:lag@pro-ehrenamt.de

 

 




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles