Riesen-Boom an Fahrrädern für die Flüchtlinge

500 Fahrräder haben Saarbrücker Bürger gespendet


Oberbürgermeisterin Charlotte Britz, Thomas Fläschner, Vorstand des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), und Suvada Kadic, Koordinatorin des Projekts Ankommen, haben am Mittwoch, 11. Februar, der syrischen Familie Dubian Abdulhak das 200. gespendete Fahrrad im Rahmen des Projektes „Fahrräder für Flüchtlinge“ überreicht.

Inam Dubian Abdulhak (6), ADFC-Vorstand Thomas Fläschner, Aiman Dubian Abdulhak (5), Suvada Kadic vom Projekt Ankommen und Oberbürgermeisterin Charlotte Britz mit Fahrrädern

Inam Dubian Abdulhak (6), ADFC-Vorstand Thomas Fläschner, Aiman Dubian Abdulhak (5), Suvada Kadic vom Projekt Ankommen und Oberbürgermeisterin Charlotte Britz mit Fahrrädern

Seit Oktober 2014 arbeitet der ADFC zusammen mit dem Projekt Ankommen der LAG Pro Ehrenamt und mit Unterstützung des Zuwanderungs- und Integrationsbüros (ZIB) der Landeshauptstadt und des Deutsch-Ausländischen Jugendclubs (DAJC) an dem Projekt. Mittlerweile haben Bürgerinnen und Bürger über 500 Fahrräder gespendet. Zahlreiche ehrenamtlich Aktive des ADFC bereiten unter der Leitung von Peter Klose gespendete Räder auf. Anschließend übergeben sie die Räder Flüchtlingen.




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles