Ein Sommer-Volltreffer

Das Ferienprogramm im MGH war super!



Interessante Einblicke beim SR

Waren das mal wieder zwei reiche Ferienwochen – gefüllt mit Aktivitäten und Ausflügen „à la carte“.

13 Kinder, unser dreiköpfiges Betreuerinnenteam sowie Ingrid Kallenborn und Heike Friedrich vom MGH haben vom 27.07.- 07.08. eine erlebnisreiche und tolle Zeit miteinander verbracht. Morgens erst mal gemeinsam frühstücken und wach werden, danach unseren Raum zu einem wohligen Ferienlager umgestalten, Spielen, Malen, Basteln und ab zu unseren Ausflügen.

Nachdem sich alle schnell als Feriengruppe zusammen gefunden hatten, starteten wir gleich am ersten Ferientag zum Abenteuerspielplatz Eschberg. Hier waren Spiele, Schatzsuche und Würstchengrillen angesagt. Weiter ging es in der Woche mit einem Besuch bei SR1, wo wir eine sooo nette und lustige Führung mit Jörn (siehe Bild) hatten. Einen ganzen Tag lang haben die Kids am „Moldscher Spielesommer“ der Stadt Saarbrücken teilgenommen – und sind mit einem „Specksteinschatz“ zurückgekommen. Ja und dann war da noch ein Tagesausflug zu Villeroy & Boch, bei dem die Kinder nach einer Führung,  einen Teller designen und mitnehmen durften. Zum Abschluss der ersten Woche fuhren wir zum Wassergarten in Landsweiler Reden. Vor der Kulisse des alten Bergwerks gibt es eine fantastische Wasseroase, die natürlich zum Nasswerden einlädt – dementsprechend hatten (fast alle) Kinder Wechselklamotten dabei. Das Wetter hat insgesamt gut mitgespielt und wir hatten einen Riesenspaß.

Die zweite Ferienwoche stand unter dem Motto „Foto und Film“. Zusammen mit der Nauwieser 19 e.V., der Initiative Nauwieser Viertel und dem Saarländischen Filmbüro e.V. haben die Kinder fünf Tage lang fotografiert und einen eigenen Film gedreht. Das von den Kids gewählte Thema war der Müll -  „Hinschmeißen, das geht gar nicht“!

Die Fotos zeigen den Blick von Kindern auf das Problem, und werden im Herbst beim Fotowettbewerb „ Das Nauwieser Viertel mit Kinderaugen“ ausgestellt. Ja und  mit solch einem wachsamen Auge ist dementsprechend eine super Krimigeschichte um den Müll entstanden und von den Kids gedreht worden. Highlight war zum Wochenabschluss dann eine kleine Kinovorführung des Videos, zu dem die Familien eingeladen war. Wir hatten sogar einen Ehrengast – Herr Rößler vom Ministerium für Kultur und Bildung konnte sich davon überzeugen, was die Kinder produziert hatten.

Fazit: Es gab einen riesen Applaus und viel zu Lachen.

Zum Schluss  möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für die geniale Teamarbeit mit allen bedanken, insbesondere bei Catharina Becker, Yasemin Ceylan und Rosanna Linardi. Die drei Studentinnen der Sozialen Arbeit haben mit Hingabe, Phantasie und viel Geduld den Kindern zwei tolle Ferienwochen ermöglicht. Und was gibt es Schöneres, als die Rückmeldungen der Kids –„wir sind nächstes Jahr wieder dabei!“




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles