Die SaarZeitung berichtet breit über das Bürgerengagement an der Saar

In allen sechs Landkreisen wird das Ehrenamt heute groß geschrieben, über 100 Seiten Bürgerengagement



Die neue Ausgabe der SaarZeitung hat sich mit dem 4.saarländischen Stiftungstag auseinandergesetzt. Die Veranstaltung mit hoher Strahlkraft hat insbesondere durch die Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer Unterstützung und Zukunftsperspektive erfahren. Die Stiftungen im Saarland wollen enger zusammenrücken. Der Vorstand der Landesarbeitsgemeinschaft PRO EHRENAMT sieht genau darin seine Aufgabe und hat in mehreren Klausursitzungen die Zukunft des Bürgerengagements im Visier. Die Schlagkraft der LAG PRO EHRENAMT soll unter Beweis gestellt werden. Es darf keine Doppelstrukturen im Saarland geben, das ist kontraproduktiv. Ein ganz neues Kapitel schlägt die Dachorganisation des Ehrenamtes mit der Saarbrücker Herausforderung auf. Eine intensive und sehr praxisbezogene Zusammenarbeit zwischen Non-Profit-Organisationen und Wirtschaftsunternehmen wird angestrebt. Die ersten Projekte sind zukunftsweisend.

Stolz kann PRO EHRENAMT auch auf die Mitwirkung im Projekt mobisaar sein, das jetzt in den dritten Landkreis ausgerollt wird, nämlich Neunkirchen, nachdem die mobisaar-Lotsen im Regionalverband und im Saarpfalz-Kreis schon eifrig ihre Dienste anbieten.

Letztlich kann festgehalten werden, das auch das Konzept der Lernpaten Saar eine Erfolgsmodell darstellt. Über 100 Lernpaten sind vor Ort im Einsatz. Die Kinder, Eltern, Lehrer sind zufrieden, die Lernpaten selbst sind mit Begeisterung bei der Sache. Über 76 Schulen haben sich gemeldet, leider können derzeit nicht alle Schulen mit dringend geforderten Lernpaten bedient werden.

SaarZeitung

Rechtsfragen  

Dankeschönfest 2017




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles