Taiwan-Gäste waren beeindruckt vom Bürgerzentrum Mühlenviertel

Wie sorgende Gemeinschaften im Stadtquartier zusammenleben - ein tolles Anschauungsprojekt



Hoher Besuch  aus Taiwan in Mehrgenerationenhaus und im Bürgerzentrum Mühlenviertel. Die Gruppe, bestehend aus Professor Tse Fong Tseng der National University of Kaohsiung, aus Sozialdezernenten und Raumplanern sowie Gemeindevertretern/-innen aus Pingtung County, bereist  als Gäste der HTW Saar aktuell Deutschland, um sich Beispiele für gelungene Projekte zur Bewältigung des demographischen Wandels anzuschauen. Die Delegation zeigte besonderes Interesse an der Umsetzung von Projekten des Zusammenlebens der Generationen und der städtebaulichen Entwicklung hin zu seniorenfreundlichem Wohnen und Leben. Die Besucher aus Taiwan interessierten sich insbesondere für das Konzept der LAG PRO-EHRENAMT e.V., nämlich ein Mehrgenerationenhaus und Bürgerzentrum mit dem Mehrgenerationenwohnprojekt „Leben im Mühlenviertel“ zu kombinieren. Großes Interesse, wie hier im Wohnviertel die Bewohner eine sorgende Gemeinschaft gelebt und erfüllt wird. Das nachbarschaftliche Zusammenleben mit einer Kindertagesstätte, einer Tagespflege, einer Wohngemeinschaft pflegebedürftiger Menschen sowie der übrigen Wohnbevölkerung beeindruckte die Besucher. Sie konnten sich ein Bild unserer Begegnungsstätte, von den Räumlichkeiten der Tagespflege und der Wohngemeinschaft behinderter Menschen machen. Schön, dass Menschen „am anderen Ende der Welt“ die Ideen einer sorgenden Gemeinschaft aufgreifen und in ihrer Heimat entsprechend der Gegebenheiten vor Ort umsetzen möchten.




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles