Netzwerk ANKOMMEN nominiert für Saarlands Beste

Das Engagement für geflüchtete Menschen existiert seit 2014 in Saarbrücken



SZ-Leser können bis 4. Januar darüber abstimmen, wer Monatssieger im November wird. Von Benjamin Rannenberg

Die Saarbrücker Zeitung würdigt außergewöhnliches Engagement mit dem Medienpreis „Saarlands Beste“. Im Fokus stehen Personen, Gruppen und Vereine, die sich in außergewöhnlichem Maße für andere einsetzen. Heute stellen wir Ihnen drei Vereine vor, die die Chance haben, Monatssieger im November zu werden.

Seit nunmehr elf Jahren werden mit dem Preis Menschen oder Gruppen geehrt, die sich beispielsweise für ihre Mitmenschen, Tiere und Umwelt einsetzen. Damit dieses Engagement bekannt wird, ist die Saarbrücker Zeitung auf die Hilfe ihrer Leserinnen und Leser angewiesen, die aufgerufen sind, Vorschläge für die Monatssieger einzureichen. Aus den Einsendungen wählt eine Jury drei Vorschläge aus. Jeden Monat werden diese ausgewählten Vorschläge vorgestellt – jeweils drei Gruppen und drei Einzelpersonen.

Sie können bis Donnerstag, 4. Januar 2018, per Telefon (pro Anruf aus dem Festnetz 50 Cent) oder im Internet abstimmen. Aus den 24 Monatssiegern wählen die Leser im Januar „Saarlands Beste“ des Jahres. Die Jahressieger gewinnen eine Reise (Einzelperson) beziehungsweise 10 000 Euro (Gruppe). Unter den Anrufern verlost die SZ zwei VIP-Karten zur „Saarlands Beste“-Gala. www..saarbruecker-g/saarlandsbeste                                                                               

 

 Willkommenskultur leben und Isolation vermeiden

Das Netzwerk Ankommen in der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Pro Ehrenamt hilft den in Saarbrücken und Umgebung ankommenden Flüchtlingen schnell und unbürokratisch. Mit dieser Starthilfe möchte es Willkommenskultur leben und Isolation vermeiden. Die ehrenamtlich Engagierten unterrichten die Flüchtlinge in der deutschen Sprache, unterstützen sie bei Behördengängen oder Arztbesuchen und sind bei der Suche nach einer Ausbildung oder einer Arbeitsstelle behilflich. Inzwischen haben sich dem Netzwerk mehr als 200 Mitglieder angeschlossen.

Unterstützen Sie uns bei unserem ehrenamtlichen Netzwerk ANKOMMEN und rufen Sie an!

 

Tel. (0 13 79) 37 02 60 02<o:p></o:p>




Diese Seite auf Facebook teilen


 
© 2011 PRO EHRENAMT > Startseite > Pro Ehrenamt > Aktuelles